Grün macht glücklich

Grün macht glücklich - Die Grüne Diät

von Rosana Wesselhöft


Grün gilt als die Farbe des Lebens, der Freiheit, der Frische der Pflanzen und des sprießenden und erwachenden Frühlings. Die sprachliche Wurzel des Wortes Grün liegt in den altsprachlichen Wörtern "ghro" oder "gruoen", diese bedeuten wachsen und gedeihen. Sie werden assoziiert mit der grünen Erde und als Farbe der jährlichen Erneuerung und des Triumphes des Frühlings über den kalten und dunklen Winter.
Diese Farbe symbolisiert die immer neue Hoffnung auf ein langes Leben sowie die Unsterblichkeit des Lebens. Die grüne Farbe regt unser Gefühl an und verstärkt unsere Sensibilität, fördert in uns heitere Gelassenheit und verleiht uns eine harmonische Ausstrahlung.

Im körperlichen Bereich und bei der Farbtherapie wirkt grün besonders bei Entzündungen, kann den Blutdruck senken, die Abwehrkräfte stärken und Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder andere Hausreizungen lindern. Grün ist eine wahre "Wohlfühlfarbe" und die angenehmste für unsere Augen, weil diese sich bei Grün am besten entspannen können. Alle, die viel am Computer arbeiten, sollten deshalb ein grünes Bild oder eine grüne Pflanze in ihrer Nähe haben, um zwischendurch einen Blick darauf zu werfen, um die Augen zu entspannen. Ein Spaziergang durch einen grünen Wald oder über eine grüne Wiese bewirkt in uns wahre Wunder. Körper, Geist und Seele nehmen die grüne Farbe tief in sich auf und fühlen sich erfrischt und entspannt. Grün steht insbesondere für Ausgeglichenheit, Mitgefühl und repräsentiert unser Herzzentrum.

Das Grün aus Salaten, Kräutern, Gemüse und Früchten kann den Alterungsprozess verlangsamen. Diese heilende Wirkung entsteht durch das grüne Chlorophyll.
Chlorophyll - übersetzt aus dem Griechischen "chlorós", was so viel wie hellgrün, frisch und "phyllon" das Blatt bedeutet - wird auch allgemein als Blattgrün bezeichnet. Chlorophyll ist für die Pflanzen lebensnotwendig. Es enthält sogenannte Lichtsammelkomplexe, die das Sonnenlicht direkt in das Innere der Pflanzen transportieren und deshalb bezeichnet man Chlorophyll auch als synthetisierten Sonnenschein, der direkt auf sämtliche Zellen positiv einwirkt. Essen wir reichlich grünes Gemüse und viele grüne Früchte - hauptsächlich in frischem Zustand - ist das darin enthaltene Chlorophyll in der Lage, einigen schädlichen Bakterienarten den Lebensraum zu entziehen. Dies entlastet die Abwehrzellen in ihrer Tätigkeit, wodurch wiederum unser Immunsystem gestärkt wird. Chlorophyll ist auch ein Antioxidans. Es schützt unsere Zellen vor dem Angriff der freien Radikale. Chlorophyll wirkt immer auf eine heilende Weise, ist ungiftig und hat keine Nebenwirkungen. Es stärkt das Immunsystem, beschleunigt die Zellteilung und beseitigt häufig die Anfälligkeit für Erkrankungen. 

Die Grüne Diät

Erst in den letzten Jahren fanden forschende Wissenschaftler überraschend heraus, dass es sich hierbei tatsächlich um eine absolute Ausnahmepflanze handelt, deren Inhaltsstoffe bislang, was Menge, Qualität und Zusammensetzung betrifft, in keiner anderen Pflanze analysiert werden konnten. So wurden weltweit bereits 2.700 wissenschaftliche Forschungsstudien über Goji (Lycium barbarum) in führenden wissenschaftlichen Fachblättern und Magazinen veröffentlicht. Alle bestätigen ein ungeahntes Potential an pflanzlichen Wirkstoffen die ganz entscheidend zur Verjüngung, Gesundheit und Vitalität im Yogi Bhajan - der Begründer des Kundalini Yoga - hat die Grüne Diät entwickelt, die ihre Wurzeln im Ayurveda hat. Sie benutzt die Kraft der grünen Farbe und des Chlorophylls, um den Organismus zu entgiften und die Gesundheit zu verbessern. Im Unterschied zu "klassischen Diätbüchern" geht es hier nicht nur um Gewichtsreduktion und die Traumfigur, sondern um eine gesündere Ernährung und um einen Lebensstil, der uns zufriedener mit uns selbst und damit glücklich macht.

Die Grüne Diät geht immer und zu jeder Jahreszeit, kennt keine Grenzen und erzeugt immer neue Energie und gute Laune. Positiv sind alle Lebensmittel, die auf natürliche Weise grün und ausgereift sind. Grüne Gummibärchen zählen nicht dazu. Die Mengen sind unbegrenzt. Mischen Sie aber auf keinen Fall Früchte und Gemüse während einer Mahlzeit!
Beginnen Sie mit einem grünen Tag in der Woche, dann machen Sie eine Kurzdiät von drei grünen Tagen. Steht für Sie besonders die reinigende Wirkung im Vordergrund, dann legen Sie eine längere, grüne Phase in die Zeit des Frühlings.

Die grüne Wirkung

Die grüne Diät reinigt den Körper von Giftstoffen und aktiviert gleichzeitig die körperliche und geistige Energie. Es ist offensichtlich: Unsere Haut, Haare, Nägel, Muskeln, unsere Gewebe und speziell das Bindegewebe können nur so gut sein wie die Stoffe, aus denen sie gebildet werden - aus unserer Ernährung! Die Frühlingszeit ist zwar die beste Zeit, den Körper zu reinigen, aber die Grüne Diät kann man das gesamte Jahr über durchführen. Es gibt über das ganze Jahr hinweg grüne Nahrungsmittel, eine grüne Entgiftungspause erhält uns gesund und vital.

  • Grüne Melonen-Kiwi-Kaltschale
  • 1 Galia-Melone (grün-fleischig)
  • 3 - 4 Kiwis
  • 50 ml Limettensaft
  • ½ Bund Zitronenmelisse

Die Melone aufschneiden, die Kerne entfernen und dann das Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Die Kiwis schälen, halbieren und den harten Strunk herauslösen. Die Zitronenmelisse waschen und trocken tupfen. Zwei Kiwis mit dem Melonenfleisch in einem Mixer pürieren. Den Limettensaft hinzufügen und schaumig aufschlagen. Auf zwei Teller verteilen. Die restlichen Kiwis in dünne Scheiben schneiden und mit den Blättern der Zitronenmelisse über die Kaltschale streuen.

Autorin: Rosana Wesselhöft

Sie ist Inhaberin des Herz-Verlages, Autorin und Reikilehrerin. Rosana Wesselhöft ist spirituelle Künstlerin und lebt mit ihrer Tochter in Wiesbaden. Sie ist außerdem Lehrerin für Kundalini-Yoga und unterrichtet Yoga für Frauen als Personal Trainerin im Business-Bereich, in Wellness-Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen.

Literaturtipp:
Rosana Wesselhöft, Herz Verlag, 2008, EUR 14,90

Mehr über Grün macht glücklich

Hat Dir der Artikel über Grün macht glücklich gefallen oder hast Du weitere Anregungen und Ideen zum Thema? Dann schreib uns einfach. Natürlich kannst Du aber auch andere Yogis in der Yoga Community ansprechen oder  im Yoga Forum eigene Erfahrungen über Grün macht glücklich posten.


Hannelore Staedel Florentin C iffets kcuah stephan longin Lisa Pannen Tina Bürger Robby Gill VICTORIA ALEXANDER Julia Annette Kosch Heike Lenz Athalia Emich Nora Rogge Öhlinger Bettina Corny .. Ana B Matthias Ideal Sandra Wulf Carolina S. Yvonne Kefferstein Antje Larsen

Treffe Yogis aus deiner Umgebung!

Mitgliederübersicht
YOGA IST ... Berlin Antaria Yoga Walking Yogis JUMA YOGA Akademie für Heil-Yoga Nina Schweser Ashipita Spirit Yoga Jutta Issler SHIVASLOFT Yoga Inga Heckmann Stubai Touristik Pure Asana AlpenRetreat Heike Gross Max Strom Yvonne Coassin Fachausbildung Kundalini Yoga für Senioren in 3HO Goldener Berg Martinhal Beach Resort & Hotel

Partner aus deiner Umgebung!

Partnerübersicht

Schau mal vorbei